Die Erfüllung meines Kindheitstraums

Eintrag vom 18.06.2017

Seit ich ein kleiner Junge war, habe ich von der DTM geträumt. Mein großer Traum war es, einmal ganz oben auf dem Podium zu stehen. In den vergangenen Jahren habe ich viele Meistertitel geholt und kann auf eine tolle Zeit zurückblicken. Doch nichts kommt dem Gefühl nahe das ich am Sonntag in Ungarn erfuhr.

Anfangs konnte ich es noch gar nicht so richtig glauben. Für mein fünftes und sechstes Rennen sicherte ich mir die Pole-Position. Das allein war schon unbeschreiblich und ich startete voller Motivation in den Samstagslauf.

Nachdem das Rennen nicht optimal verlief, steckte ich meine Ziele für den Sonntag nicht allzu hoch. Doch widererwartend führte ich das Rennen an und konnte große Teile dominieren. Schließlich schaffte ich es, die Führung zu verteidigen und kam als Erster über die Ziellinie.

Mein Team jubelte im Boxenfunk und ich konnte es nicht ganz realisieren. Nach so vielen Jahren im Motorsport habe ich es endlich geschafft – mein erster Sieg in der DTM. Es ist ein ganz komisches Gefühl, wenn man nach viel harter Arbeit und schlaflosen Nächten endlich die Belohnung erhält, die man sich sein ganzes Leben lang wünscht.

Die zweite Überraschung des Tages war der Blick in die Tabelle. Ich kann es immer noch nicht richtig fassen, dass ich im Kampf um den DTM-Titel an erster Stelle liege.

Jetzt heißt es, noch gründlicher zu arbeiten, um in den anstehenden Rennen die maximalen Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die nächsten Strecken bilden eine besondere Herausforderung für uns. Mal schauen, wo wir am Ende des Jahres stehen.

Euer René

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Daniel Schuster
daniel2.schuster@audi.de

Webagentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de