Spannende Rennen aber enttäuschende Ergebnisse

Eintrag vom 09.05.2018

Der DTM-Auftakt auf dem Hockenheimring verlief leider nicht wirklich nach meinen Vorstellungen. Wenn man als letztjähriger Sieger anreist, möchte man natürlich auch in der neuen Saison wieder vorn dabei sein. Diesmal muss ich mich allerdings damit begnügen, zumindest in beiden Rennen gepunktet zu haben.

Vor allem das erste Rennen am Samstag war schwierig für mich, für das Team aber auch für Audi insgesamt. Bereits im Qualifying hat uns etwas die Performance gefehlt und auch im Rennen war keine sichtliche Verbesserung möglich. Mit den zwei neunten Plätzen im Qualifying und Rennen konnte ich mich zumindest als bester Audi-Pilot platzieren.

Der Sonntag hat zwar gut begonnen, aber wieder ziemlich enttäuschend geendet. Wir haben nach dem Auftaktrennen einige Sachen verändert, die im Qualifying gut funktioniert haben. Rang zwei war in dieser Session eine wirklich gute Leistung, auf der wir aufbauen müssen, um beim nächsten Mal besser als Position sieben abzuschneiden.

Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass die beiden DTM-Rennen der pure Wahnsinn waren. Von meiner Position aus konnte ich den Zweikampf an der Spitze wirklich gut verfolgen 😉 und war begeistert. Das war auf jeden Fall beste Werbung für die DTM!

Nun folgt für mich direkt ein richtig vollgepacktes Wochenende. Auf dem Nürburgring geht’s in der WTCR und beim 24-Stunden-Rennen an den Start. Um die 24 Stunden gut auszufüllen, pilotiere ich gleich zwei Autos, einmal für das Audi Sport Team Land und einmal für das Audi Sport Team WRT. Das werden sicher aufregende Tage und ich freue mich schon, dort wieder in die Erfolgsspur zu finden!

Euer René

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Daniel Schuster
daniel2.schuster@audi.de

Webagentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de